42. Ötigheimer Herbstlauf mit BW-Waldlaufmeisterschaften

von Peter Beil

Oliver Pausch

Glück muss man haben! Bei bestem Laufwetter konnte diese Mammutveranstaltung durchgeführt werden. Schon morgens, ab 10:30 Uhr, fanden die Baden-Württembergischen Waldlaufmeister-schaften statt. Mit dabei von der LSG 4 Unentwegte, die sich anderen Wettkämpfern aus dem Ländle stellen wollten. Dass die Konkurrenz dort um einiges größer ist als bei Volksläufen, mussten wir dann auch neidlos anerkennen. In der Klasse M40 konnte Oliver Pausch den 5. Platz belegen, genauso wie Peter Beil in der M65. Lothar Leppert-Saumer wurde 8. in der M60, Gudrun Schlippe-Schrieber wurde 4. in der W60. Sehr positiv fiel bei dieser Meisterschaft auf, wie viele Teilnehmer bei den verschiedenen Läufern dabei waren. Von U16 bis älter M50 starke Felder, die natürlich auch einige Begleiter mitbrachten, so dass sich ein würdiger Rahmen ergab.

Ein buntes Treiben auch bei den Bambini-und Schülerläufen. Herrlich wie sich der Nachwuchs auf der Stadionrunde präsentierte. Um 14:30 Uhr wurden dann die 5 km des Volkslaufes gestartet. Ein Muss  für unseren Manfred Deger, der 5ter Gesamt und 1. In der AK50 wurde. Noch besser machte es Natascha Bischoff. Auf allen Strecken zu Hause, konnte sie mit 19:42 Minuten den Gesamtsieg erringen. Rolf Breithaupt wurde 1. in der M70, Rolf Bohrer 2. M55 und Frank Richter absolvierte nach langer Verletzung mal wieder einen Wettkampf.

Auf der 10 km-Strecke bestätigte Roman Schnider seine aufsteigende Form. Mit 39:20 min schon wieder deutlich unter der 40er-Marke, kann man davon ausgehen, dass er bei kontinuierlichem Training bald wieder in der LSG-Spitze mitlaufen wird. Er wurde 2ter in M35. Petra Halbich konnte zwar die W45 gewinnen, wird die gelaufene Zeit aber sicher als Ansporn nehmen um über den Winter am Tempo zu arbeiten. Jürgen Creutzmann, Dirk Bischoff, Thomas Krüger und Julia Bush komplettierten die LSGler.

Bilder von Ekkehard Gübel leider nur von der Meisterschaft

Beritta Zeil gewinnt Ihre Altersklasse beim Berglauf in Neckargemünd

Parallel zu den Läufen in Ötigheim fand in Neckargemünd der 44. Berglauf statt. Einzige Teilnehmerin der LSG Beritta Zeil. Obwohl nur 10er-Klassenwertung war, konnte sie auf der 11,8 km langen Strecke mit 450 Höhenmetern den ersten Platz in der W60  erlaufen. Das war sicherlich auch eine gute Vorbereitung für den Kalmit-Berglauf in 14 Tagen.

Jan Wandel beim Cross in Rülzheim

Beim Sparkassen-Volks-Crosslauf der LG Rülzheim konnte Jan Wandel beim langen Lauf über 9100 m in der Altersklasse M20 den 3. Rang belegen. 

 

Zurück